Firma
Bauknecht

Hochdruckballen - Rechteckgroßballen - Mähdrusch - Maisdrusch Ihr Partner in der Erntezeit

Mit viel Engagement und Idealismus setzten wir Bauknechts uns im Breiten Löhle bei Nürtingen ein eigenes Zuhause.

Das Wohnhaus sowie die angrenzenden Stallungen wurden weitgehend in Eigenleistung erbaut. Der Einzug erfolgte im Jahre 1975.

Wir, Gerhard und Rosemarie, stammen beide aus landwirtschaftlichen Familien. Deshalb fingen wir mit 300 Mastschweineplätzen auf Tiefstreu sowie mit 5 ha landwirtschaftlicher Nutzfläche an.

Rose und Gerhard Bauknecht

Das anfallende Stroh verwendeten wir für die Einstreu im Schweinestall. Das Heu der Wiesen verkauften wir an die umliegenden Reitvereine.

Gedroschen wurde mit dem eigenen Mähdrescher, ebenso gepresst mit der eigenen Hochdruckpresse.

Da Gerhard den Beruf des Mechanikers erlernt hatte, ging er diesem Beruf weiterhin nach, und die Landwirtschaft wurde im Nebenerwerb bewirtschaftet. Die Meisterprüfungen als Industrie- und Handwerksmeister folgten im Jahr 1973.

Rosemarie erlernte den Beruf der Industriekauffrau. Später, nach der Geburt des 2. Kindes, entschied sie sich, die hauswirtschaftliche Tätigkeit zu intensivieren. 1978 machte sie die Ausbildung zur Hauswirtschafterin. 1981 absolvierte sie die Prüfung zur Wirtschafterin und im Jahr 1982 legte sie die Prüfung zur Meisterin der ländlichen Hauswirtschaft ab.

Unsere gemeinsamen Kinder Christine, Simone und Manfred wurden 1974, 1977 und 1983 geboren.

Unser Wohnhaus mit angrenzender Stallung

Das Pressen von Heu, Öhmd und Stroh sowie das Dreschen unseres Getreides hatten eine überraschende Auswirkung für uns. Es sprach sich schnell herum, dass wir die Maschinen dazu hatten. Schon bald ließen die Landwirte der umliegenden Gemeinden von uns Dreschen und Pressen.

Wir machten Arbeitsteilung, indem Rosemarie das Pressen und Gerhard das Dreschen übernahm.

Neuanschaffungen, wie z.B. Mähdrescher, Großballenpressen samt Zugmaschinen sowie der Bau einer Stroh- und Heubergehalle 1999 bzw. einer Maschinenhalle 2001 blieben nicht aus. Unser Lohnunternehmen, das seit 1983 gewerblich ist, hat inzwischen eine stattliche Größe von insgesamt 5 Großmähdreschern sowie 3 Quaderballenpressen erreicht. Unser Wirkungskreis umfasst inzwischen einen Radius von etwa 60km.

Durch Eigenerwerb und Zupacht hat unser landwirtschaftlicher Betrieb in Nürtingen mittlerweile eine Größe von 27 ha Grünland sowie 27 ha Ackerland erreicht.

Nach der Wende kauften wir uns 1992 ein Hofgut samt 100 ha Fläche in Mobendorf / Sachsen. Durch weitere Zupacht führen wir diesen Betrieb mit einer Gesamtfläche von fast 120 ha Ackerland.

Da diese enorme Arbeitsbelastung im Nebenerwerb nicht mehr möglich war, fasste Gerhard 1996 den Entschluss, die Prüfung zum Landwirt abzulegen und seinen Beruf als Mechanikermeister in der Qualitätssicherung bei einer Nürtinger Firma aufzugeben.

Seither führen wir den Betrieb gemeinsam im Vollerwerb.